Facebook übernimmt WhatsApp für 19 Milliarden Dollar – Ändern soll sich nichts

von

Am gestrigen Abend hat Facebook die Übernahme von WhatsApp bekannt gegeben. Dabei sind bei dem Deal ganze 19 Milliarden Dollar geflossen. Gezahlt wurden diese in Form von Bargeld und Aktien. Damit gehört der wohl beliebteste Messenger bei mobilen Geräten nun zu Facebook. Die Leute hinter WhatsApp haben aber bekannt gegeben, dass sich nichts ändern soll, zumindest vorerst nicht.

Für Facebook ist der Deal mit WhatsApp der bisher größte Zukauft. WhatsApp soll nun erst einmal weiter als unabhängiges Unternehmen fungieren, jedoch sieht man durch die Finanzspritze einige Möglichkeiten zur Expansion. Irgendwann wird man aber mit Änderungen rechnen müssen. Facebook will seine 19 Milliarden Dollar natürlich wieder einspielen und das wird wohl oder übel mit Werbung geschehen. Bis dato hatte WhatsApp immer ausgeschlossen, den Dienst mit Werbung finanzieren zu wollen. Man wollte die Nutzer nicht verärgern.

Scheinbar war es nur eine Frage des Geldes, wann man bereit sein würde, seine Nutzer verärgern zu wollen. Wir sind gespannt wie die weitere Entwicklung von WhatsApp aussehen wird.